Sitemap
Einleitung
ToKen
Atari, Mac und andere Computer
Typografie und Gestaltung
Diverses
Nette Sachen zum Downloaden
Links
Siteinfo
Stichwortsuche
Interaction
Home Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs Zigarettenautomaten I LOVE YOU-Virus
Dies ist das Archiv von tobias-jung.de mit veralteten Inhalten. Siehe auch Archiv-Info
   TJ/home (WornOutVersion)
 ToKen
 Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs

3.4.7 Korkenzieher

 

 


Vor einiger Zeit habe ich einer alten Freundin einen Korkenzieher geschenkt, begleitet von diesem wunderbaren Gedicht:


Manchmal denkt man: »Das ist fein:
Heute trink' ich mir 'nen Wein!«
Gibt ja nicht nur einen Grund,
dass der Wein soll in den Mund:
Mal Genuss ist's, mal Vergessen,
mal der gute Tropf' zum Essen --
stets ist es der gleiche Scheiß:
Vor der Freud, da kommt der Schweiß.
Öffnet sich die Flasche nicht,
wird man auch nur schwerlich dicht.
Denn der leckre, gute Wein,
kann nicht in den Schlund hinein.
Doch es gibt ein feines Dingen,
das schnell Freude Dir wird bringen,
denn es kann ganz schnell mal eben
Korken aus der Flasche heben.
Heil dem Mann, der das erfunden!
Nun wird Dir der Wein wohl munden.
Bis zum Abend kann man zechen,
bis zum Schlafen oder Brechen.
[censored] heißt der Zieher fein,
und ab heute ist der Dein.



Anmerkung: Bei [censored] ist der Name des gemeinten Korkenziehers einzusetzen, den ich hier nicht nenne, um mich nicht dem Verdacht der Schleichwerbung auszusetzen.



Nun ist es nicht meine Absicht, mit meinen Dichtkünsten zu prahlen (dafür wäre dieses Gedicht wohl auch kaum geeignet), sondern ich will beweisen, dass dem BAD etwas entgangen ist: Ein Korkenzieher, der den Menschen wirklich Vergnügen und Freude bringt.
-- und ich weiß, manche Leute sagen auch »Korkendreher«, weil man den Korken halt nicht zieht, sondern dreht. Aber das ist m.E. genauso falsch: Der springende Punkt ist ja nicht, dass man den Korken dreht (ein sich drehender Korken bringt mir gar nix), sondern dass man ihn herausdreht. Wenn schon, dann müsste das Ding »Korkenherausdreher« heißen. Da dieses Wort aber umständlich und nicht gebräuchlich ist, kann ich bei der falschen Variante bleiben, die mir lieber ist, und das ist »Korkenzieher«.
Okay, nachdem wir das geklärt haben, kann ich loslegen:


Man will Wein trinken.
Vielleicht will man ihn genießen, vielleicht auch nur in sich hineinkippen, is' egal.

Doch da sitzt dieser Korken in der Flasche und hindert mich am Genuss. Einige Leute greifen da zu einem Korkenzieher beliebiger Art und öffnen die Flasche.
Ich gehöre nicht zu dieser glückseligen Kategorie von Menschen.

Ich kriege die Weinflasche nicht auf, das garantiere ich euch: Dafür bin ich zu doof.
Wenn ich den Korken überhaupt rauskriege, dann nur einen Teil davon, der Rest bleibt im Flaschenhals stecken und versperrt weiterhin den Zugriff auf das köstliche Nass; oder er zerbröselt und fällt in den Wein:
Das ist keinem Trinker schnuppe,
Korkenstückchen in der Suppe.


Das gehört natürlich zum Plan des BAD, denn es treibt meine Frustration ins Grenzenlose. Die Rettung könnten Weine mit Drehverschluss sein, aber nein: Die Agenten des BAD flüstern uns seit Jahren ein, dass Wein mit Drehverschluss minderwertig ist. Wer von uns möchte der hübschen Rewe-Kassiererin schon einen minderwertigen Wein auf's Band stellen? Da kann man auch gleich ein T-Shirt tragen mit der Aufschrift: »Ich bin Banause und will es bleiben« oder so.

Ich lasse mich auch nicht dadurch verwirren, dass ich -- wie gesagt -- genug Leute kenne, die eine Weinflasche immer aufkriegen: Die werden doch eh vom BAD geschult, extra um mich zu beschämen.


Aber dem BAD ist etwas entgangen: Ein Korkenzieher, mit dem sogar ich es schaffe, Weinflaschen ohne Probleme zu öffnen und mich auch mal mit was anderem zu besaufen als Bier. Seit ich diesen Korkenzieher besitze, schreckt mich keine Weinflasche mehr. Ich kriege sie auf. Ohne Probleme, ohne Schweiß, und ohne Korkenbrösel im Wein.
Da rufe ich dann:


(Wenn hier keine Sound-Kontrolle sicht- oder benutzbar ist, versuche den Direktlink:)

Horch nur! Das rufe ich aus...
(WAV-Datei, ca. 41 KByte)
 

Aber ach, nichts auf dieser Welt ist perfekt!
Deshalb ist dieser Korkenzieher aus Plastik gefertigt und zerbricht sehr leicht, was vor allem deshalb so ärgerlich ist, weil man für ein neues Exemplar € 20 - 25 hinblättern muss. Benutzt man ihn aber vorsichtig, so kann man sehr viele Glückserlebnisse mit ihm erfahren -- und das ist etwas, was dem BAD nicht hätte entgehen dürfen!

Ich warte also nur darauf, dass dieser Korkenzieher vom Markt genommen wird und kurz darauf mein vorhandenes Exemplar zerbricht.

Wieder einmal hätte der BAD gesiegt.




Schematische Darstellung des hier besprochenen Korkenziehers
 
Ein guter
  Korkenzieher




[ Zum Seitenanfang ]
 

Home Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs Zigarettenautomaten I LOVE YOU-Virus
Dies ist das Archiv von tobias-jung.de mit veralteten Inhalten. Siehe auch Archiv-Info
TJ/home Copyright © Tobias Jung