Sitemap
Einleitung
ToKen
Atari, Mac und andere Computer
Typografie und Gestaltung
Diverses
Nette Sachen zum Downloaden
Links
Siteinfo
Stichwortsuche
Interaction
Home Empfehlenswerte Mac-Programme POPmonitor: Mal eben ins Postfach gucken Echt hart: iKey, USB-Tastatur für Mac
Dies ist das Archiv von tobias-jung.de mit veralteten Inhalten. Siehe auch Archiv-Info
   TJ/home (WornOutVersion)
 Atari, Mac und andere Computer
 Empfehlenswerte Mac-Programme

4.4.2 Cyclone: Umlaute konvertieren

 

 


»Nun sind aber die einfachsten Dinge die schwersten.«
-- Peter Bichsel

Wir stehen am Anfang des 21. Jahrhunderts.
Der Mensch ist zum Mond geflogen; hat auf seiner lokalen Festplatte eine Datenmenge gesichert, die auf Papier gedruckt eine stattliche Bibliothek mit ausreichend Lesestoff versorgen würde; kann per Gentechnologie demnächst vermutlich Sicherheitskopien von sich selbst erstellen und verbreitet seine überflüssigen Meinungsäußerungen in weltweiten Datennetzen.

Ein Text allerdings, der gewisse Sonderzeichen (wie ä, ö, ü, ß oder ê, è etc.) enthält, von einem Rechnersystem zum anderen zu transportieren und auf beiden Seiten ordentlich verarbeiten zu können -- das stellt ein Problem dar.
Immer noch.

Unterschiedlichste Methoden sind erdacht worden, um dem Problem Herr zu werden (ich werfe nur mal ein paar Schlagworte wie 8-Bit-ASCII, ISO-8859-1 oder Unicode auf Feld), aber im Endeffekt kommt's immer auf's gleiche raus:
Man bekommt eine Textdatei vom Anwender eines anderen Computersystems, und diese verdammten Sonderzeichen sind nicht mehr lesbar.

Weil der Urheber der Textdatei ein Programm benutzt, das mit ziemlicher Sicherheit genau die encoding table benutzt, die das eigene Programm nicht versteht. Oder umgekehrt: Man schickt einem Bekannten eine Textdatei, und der beschwert sich, warum man denn zu blöd ist, vernünftige Umlaute in den Text einzufügen.



Was tut man da?
Verzweifeln ist sicherlich eine Option, aber meistens gibt es bessere Wege; und ein ziemlich guter Weg für Mac-User heißt Cyclone.


Cyclone-Screenshot



Cyclone kann diverse encodings konvertieren; wie MacRoman, DOS-ASCII, Windows-ANSI, ISO-8859-1, Unicode und einige andere. Für Komfort sorgen die Verarbeitung von mehreren Dateien auf einen Schlag und AppleScript-Unterstützung. Es läuft auf allen PowerMacs mit MacOS 8.6 bis 9.x (bei älteren Systemen muss man ggf. Apples Text Encoding Converter 1.3 oder neuer installieren) und MacOS X.
Darüber hinaus ist Cyclone Freeware.

Muss man noch mehr dazu sagen? -- Nö.
Cyclone gehört zu den Programmen, die man entweder gar nicht braucht oder die wie ein Geschenk des Himmels wirken.
Wer jetzt noch nicht weißt, von welchen Problemen mit Sonderzeichen ich rede, braucht das Prog wohl auch nicht. Die anderen sollten die folgende Webseite besuchen, sich das Programm runterladen und wieder einmal das schöne Gefühl haben, dass ein weiteres Problem auch der Welt geschafft ist:
free.abracode.com/




P.S.: Ich will's nicht verschweigen -- ein wenig enttäuschend ist, dass Cyclone kein Atari-Encoding beherrscht...


[ Zum Seitenanfang ]
 

Home Empfehlenswerte Mac-Programme POPmonitor: Mal eben ins Postfach gucken Echt hart: iKey, USB-Tastatur für Mac
Dies ist das Archiv von tobias-jung.de mit veralteten Inhalten. Siehe auch Archiv-Info
TJ/home Copyright © Tobias Jung